Loading...
Know-How

So könnt ihr Bitcoin mit Bargeld kaufen

Bitcoin gegen Bargeld

Viele Bitcoin-Fans, die beim Kauf von Bitcoin keine Finanzinformationen oder persönlichen Daten preisgeben möchten, fragen sich, ob es eine Möglichkeit gibt, Bitcoin mit Bargeld zu kaufen. Aber ist das wirklich möglich? Ja, das ist es und es gibt sogar mehrere Optionen, Bitcoin bar zu zahlen, auf die im Folgenden näher eingegangen wird.

Ist es ratsam, Bitcoin in bar zu kaufen?

Viele Anleger wollen Bitcoin bar kaufen. Es ist einfacher und schneller, Bitcoin bei einem Broker oder einer Kryptobörse zu kaufen. Warum also Bitcoin in bar kaufen? Weil auch die Barzahlung Vorteile bietet, meist dominiert der Wunsch nach Anonymität. Beim Kauf von Bitcoin in bar ist die Benutzeridentifikation nicht erforderlich, sodass Transaktionen noch schneller umgesetzt werden können. Der Kauf von Bitcoin-Cash kann jedoch etwas mühsam sein, sodass die Zeitersparnis fast immer minimal ist. Allerdings ist der Anreiz, die steuerlichen Auswirkungen des Bitcoin-Kaufs zu vermeiden, stärker. Auch hier besteht Unsicherheit, da die steuerliche Behandlung von Krypto-Transaktionen und Gewinnen nicht vollständig geklärt ist. Unter https://taxfix.de/steuertipps/bitcoin-und-steuer/ kann man sich dennoch eine gewisse Klarheit über das Thema „Bitcoin-Versteuerung“ verschaffen.

Bitcoin mit Bargeld kaufen – Vorgehen

Wenn man Bitcoin in bar bezahlen möchte, gibt es 5 verschiedene Möglichkeiten.

1. Möglichkeit: Bitcoin-Automat

Bitcoin am Automaten zu kaufen, ist wahrscheinlich der bequemste Weg, diese in bar zu bezahlen. Hier muss man nur bar bezahlen und der aktuelle Wert wird direkt auf das Bitcoin-Wallet übertragen. Es ist wichtig zu beachten, dass die meisten Bitcoin-Geldautomaten einen solchen Bargeldumtausch leider nicht unterstützen. Einkäufe sind hier meist nur mit EC-Karte möglich.

Bestellung
Wichtig ist es, den Anweisungen auf dem Bildschirm zu folgen. In diesem Fall wählt man Bitcoin als Kryptowährung aus und überprüft den Bestellbetrag. Möglicherweise muss die persönliche Handynummer verifiziert oder der Personalausweis vorgelegt werden.

QR-Code scannen
Dafür öffnet man die Bitcoin-Wallet-App und lässt diesen von den Bitcoin-ATM-Kameras scannen. Nachdem dann noch die richtige Lieferadresse ausgewählt wurde, zahlt man das Geld ein und erhält den Gegenwärt in Bitcoin.

Bitcoin-Geldautomaten verwenden den aktuellen Wechselkurs, um Bargeld umzurechnen und den Gegenwert in BTC an die Wallet-Adresse zu senden. Bitcoin-Geldautomaten sind eine bequeme Lösung, aber sie können von Privatanlegern sehr weit entfernt sein. Ein weiterer Nachteil sind die expliziten Transaktionsgebühren, die zwischen 510% liegen können.

Ein Youtuber erklärt wie man den Bitcoin anonym am Bitcoin-Automat kaufen kann:

2. Möglichkeit: Bitcoin in bar von Freunden oder Bekannten

Am einfachsten ist es, den Kauf von Bitcoin in bar von Freunden und Bekannten zu ermöglichen. Alternativ kann man Leute fragen, die Bitcoin direkt über Online-Foren oder die Krypto-Community verkaufen. Es ist jedoch immer wichtig, die Glaubwürdigkeit der Person zu überprüfen. Ein persönliches Zusammentreffen ist immer erforderlich, um auf Nummer sicher zu gehen.

3. Möglichkeit: Peer-to-Peer

Peer-to-Peer-Börsen sind eine bequeme Möglichkeit, Bitcoin in bar zu kaufen. Dieser Anbieter verbindet die privaten Verkäufer und Käufer miteinander, und Transaktionen finden zwischen den beiden statt. Investoren können sich auf der Plattform registrieren, um nach Verkäufern oder Käufern in ihrer Nähe zu suchen. Sobald man jemanden gefunden hat, kann man umgehend Zeit und Ort für ein Transaktionstreffen festlegen.
Die bekannten P2P-Börsen sind:

  • Paxful
  • LocalCryptos
  • Wall of Coins
  • LocalBitcoins

LocalBitcoins ist wahrscheinlich die vielversprechendste Option in Deutschland und Österreich, aber auch hier kann man Paxful nutzen, um etwas zu finden. Und auch hier muss man als Investor erst ein Bitcoin-Wallet erstellen, um dem Verkäufer eine Bitcoin-Wallet-Adresse mitteilen zu können, um die Bitcoin zu erhalten. Generell ist es sinnvoll, wenn wenige Personen an einem vereinbarten Treffen teilnehmen. Wenn die andere Person weiß, dass man einen 45-stelligen Betrag in Euro mitbringt, kann sich die andere Person als Krimineller entpuppen.

4. Möglichkeit: Bar-Einzahlungsservice

Als Investor geht man zu einer Bank und zahlt dort Geld direkt auf das Bankkonto des Dienstleisters ein. Dadurch wird der Gegenwert von Bitcoin auf das eigene Bitcoin-Wallet übertragen.
Diese Methode, Bitcoin in bar zu kaufen, hat jedoch ihre Nachteile. Die genannten Anbieter gibt es zwar schon seit Jahren und dürften einen guten Ruf haben, jedoch gibt es im Internet viele Berichte über schlechte Kundenerfahrungen. Außerdem muss man sich durch Unterzeichnung einer Barhinterlegung bei der Bank ausweisen. Dies beseitigt tatsächlich Anonymität und Privatsphäre.

5. Möglichkeit – Paysafecard

Die Paysafecard kann mit Bargeld bezahlt werden und anschließend bei einem Broker, der Paysafecards akzeptiert, eingesetzt werden.

>>Weitere Infos zum Thema Bitcoin kaufen und welche Möglichkeiten gibt es noch!

Fazit

Wenn man absolute Anonymität wahren möchte, ist der Kauf von Bitcoin in bar normalerweise das beste Verhalten. Der Nachteil ist, dass der Kauf von Bitcoin in bar vielen Einschränkungen unterliegt. Die größte Einschränkung besteht darin, dass man normalerweise nur eine begrenzte Menge an Bitcoin kaufen kann. Der Grund dafür ist, dass Bitcoin-Geldautomaten oder P2P-Börsen meist nur kleine Transaktionen zulassen. Damit wollen sich diese Dienstleister in erster Linie nicht nur vor rechtlichen Fragen, sondern auch vor anderen Risiken schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.