Loading...
Know-How

Bitcoin UTXO – Was bedeutet das und was ist das?

Bitcoin UTXO

Der Begriff UTXO wird häufig im Zusammenhang mit der wertvollsten Kryptowährung der Welt Bitcoin verwendet. Dabei steht UTXO für „Unspent Transaction Output„. Im folgenden Beitrag schauen wir uns die Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk und UTXO näher an.

Die Bitcoin-Transaktionen

Wenn ihr den Bitcoin UTXO verstehen wollt, sollte zunächst der Aufbau von Bitcoin-Transaktionen verständlich sein. Eine Transaktion im Bitcoin-Netzwerk besteht immer aus einer beliebigen Anzahl an Eingaben und einer beliebigen Anzahl an Ausgaben (Inputs & Outputs). Der Output einer Transaktion ist dabei immer der Input der nächsten Transaktion. Die Summe der Outputs darf die Summe der Inputs der Transaktionen nicht überschreiten. Denn die Teilnehmer dürfen nicht mehr Bitcoin ausgeben, als sie besitzen. Zugleich ist es wichtig, dass bei jeder Transaktion eine Gebühr anfällt, die die Miner erhalten, die in ihrem Block die Transaktion aufnehmen. Allerdings gibt es eine Besonderheit bei den Transaktionen. Wenn die Miner neue Bitcoins schürfen, bekommen diese einen Reward für ihre Tätigkeit. Folglich gibt es keinen Input, sondern ausschließlich einen Output.

Der Bitcoin UTXO

Der Bitcoin UTXO steht für Unspent Transaction Output. Dies bedeutet, dass ein Output vorliegt, der noch nicht ausgegeben wurde. Ein Bitcoin UTXO ist bis zum jeweiligen Zeitpunkt somit noch in keiner anderen Transaktion aufgetaucht. Folglich handelt es sich beim Bitcoin UTXO auch um das Guthaben einer Bitcoin-Adresse. Die Summe aller UTXOs ist die Anzahl an Bitcoins, die ein Krypto-Besitzer zur Verfügung hat.

Bei der Bitcoin-Blockchain solltet ihr zudem den Begriff UTXO-Set kennen, da dieser synonym für den Bitcoin-Bestand verwendet wird. Durch diesen Begriff soll verhindert werden, dass Coins doppelt ausgegeben werden. Das UTXO-Set referiert immer auf die aktuelle Daten der Bitcoin-Blockchain. Bei weiteren Transaktionen verändert sich der Zustand der Blockchain und somit auch der Bitcoin UTXO.

UTXO Age Distribution für die On-Chain-Analyse

Neben den UTXOs ist es typisch für die Blockchain-Technologie, dass verschiedene Daten öffentlich zugänglich sind. Somit könnt ihr nicht nur den aktuellen Bestand an Bitcoins sehen, sondern kennt ebenfalls das Alter. Die UTXO Age Distribution ist somit ein spannendes Instrument für die On-Chain-Analyse, da sich das jeweilige Verhalten der Investoren nachvollziehen lässt. Die UTXO Age Distribution gibt Aufschluss darüber, wann die einzelnen BTCs das letzte Mal transferiert wurden und wie sich dieses Verhalten in der Historie des Bitcoins entwickelt hat.

>> Wöchentliche Neuigkeiten zur Marktentwicklung des Bitcoins könnt ihr hier beantragen: On-Chain-Analysen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.